Jugendzentrum Kruft

Ordnungsrahmen

 

 - Niemand hat das Recht, andere zu beleidigen, auszugrenzen oder zu verletzen.

- Das Jugendzentrum ist gewalt- und waffenfrei.

- Im Jugendzentrum herrscht ein respektvoller Umgang mit den anderen Jugendlichen und den pädagogischen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Daher sind Beleidigungen und Beschimpfungen unerwünscht. Das gilt auch für die Wahl der Musik und das WWW.

- Mutwillige Zerstörungen und Verschmutzung  werden nicht geduldet. Jeder haftet für selbstverschuldete Schäden oder Verschmutzungen.

- Das Jugendzentrum ist alkohol- und drogenfrei. Wer betrunken das JUZ besucht ist unerwünscht und muss das JuZ verlassen!

- Wer Alkohol ins Jugendzentrum mitbringt, wird des Hauses verwiesen!

- Rauchen ist im gesamten Jugendzentrum verboten.

- Wer im Jugendzentrum einen Raum benutzt, ist für die Ordnung verantwortlich.

- Die Anweisungen der pädagogischen Mitarbeiter müssen befolgt werden.

- Der Bereich hinter der Theke ist ausschließlich für die hauptamtlichen Mitarbeiter und ehrenamtlichen Helfer vorgesehen.

- Bei einem Verstoß gegen den Ordnungsrahmen entscheidet der/die pädagogische Mitarbeiter/in über die Maßnahme (Gespräch, Sanktion, Verwarnung oder Hausverbot).

- Das Jugendzentrum ist eine öffentliche Einrichtung. Daher können die im Rahmen der Besucherzeit gemachten Bilder, Ton-  und Videoaufnahmen zur Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden.

- Das JUZ Kruft ist ein offener Treff, wo im Rahmen der Öffnungszeiten das Jugendzenrtum besuchen werden kann. Es besteht keine Aufsichtspflicht der anwesenden Mitarbeiter!